header10

Freibad Obernzell
Obernzeller Freibad - AB DIENSTAG, 05.09.2017 geschlossen
Tel. 08591/91 22 63


Für Speis und Trank sorgt „ Bärbel`s Schwimmbad Kiosk“ . Kleine Speisen, Eis, Kaffee, Kuchen…. Damit Ihr Besuch bei uns auch kulinarisch zum Erlebnis wird.

Vorbestellungen gerne direkt bei der Betreiberin – Frau Bärbel Löbel- unter Tel. 0157-54539230  Freibad Kiosk


Öffnungszeiten:

Mitte Mai bis Ende August:  10.00 Uhr bis 20.00 Uhr

September:  10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Bei schlechter Witterung ist das Freibad geschlossen !

Ab der Sommersaison 2015 stellt der Markt Obernzell ein kostenloses WLAN zur Verfügung !
Im Bereich des Freibads erhalten Sie mit dem WLAN Namen "Freibad Obernzell" Zugang zum Internet.

Ab der Sommersaion 2016 Erweiterung des freien WLAN für den Bereich Campingplatz mit einem AccessPoint !
hier bitte das WLAN mit dem Namen "Camping" wählen
-passwortfrei - unverschlüsselt - keine zeitliche Beschränkung-

Happy Hour im beheizten Freibad

Tägliches Feierabendschwimmen im bis 24 Grad beheiztem Obernzeller Freibad ! 
Sie bezahlen beim Besuch in den letzten beiden Stunden vor Betriebsschluss nur den halben Eintrittspreis.

Preisblatt gültig ab 01.05.2010

1. Tageskarten

a) Personen von 4 bis 18 Jahren    1,50 €
b) Personen über 18 Jahre             2,50 €
2 Stunden vor Betriebsschluss für Erwachsene nur noch halber Eintrittspreis 

2. Zehnerkarten für Erwachsene      20,00 €

3. Saisonkarten

a) Personen von 4 bis 18 Jahren      25,00 €
b) Personen über 18 Jahre               45,00 €

4. Familienkarten

a) Saisonkarten für Ehepaare         70,00 €
b) Saisonkarten für Familien           85,00 € 
c) Saisonkarten für Alleinerziehende mit Kinder     55,00 €

5. Ermäßigte Preise

Schüler, Studenten, Lehrlinge, Schwerbehinderte, Wehrdienstleistende und Ersatzdienstleistende
mit Ausweis    1,50 €

6. Freier Eintritt

a) Kinder bis 4 Jahre (nur in Begleitung)    
b) Schulklassen der Volksschule Obernzell    

Anmerkungen:

1. Die Tageskarte gilt nur am Tag der Ausgabe und berechtigt nur zum einmaligen Betreten des Freibades an diesem Tage. Saisonkarten berechtigen auch zum mehrmaligen Besuch des Freibades an einem Tage; sie sind nicht übertragbar.
2. Die Eintrittskarte ist dem Badepersonal auf Verlangen vorzuzeigen.
3. Gelöste Eintrittskarten werden nicht zurückgenommen. Für abhanden gekommene oder nicht ausgenutzte Eintrittskarten werden die Gebühren nicht erstattet.
Wird der Badebetrieb aus besonderen Gründen vorübergehend, ganz, teilweise oder vor Saisonende gesperrt, besteht kein Anspruch auf Gebührenentschädigung.
4. Der Verkauf von Eintrittskarten wird jeweils eine halbe Stunde vor Betriebsschluss eingestellt.

Zum Seitenanfang