Aufgrund der weiteren Ausbreitung des Coronavirus wird der Publikumsverkehr beim Markt Obernzell ab sofort eingestellt.

Behördliche Angelegenheiten sind nur noch per e-Mail oder Telefon möglich. Die zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier >>>Coronavirus

 

Corona-Virus: Wo bekomme ich Informationen und Unterstützung ?

Das Staatsministerium Bayern für Familie, Arbeit und Soziales kümmert sich >>>

Corona-Krise: Landkreis geht in Informations-Offensive - Neue Allgemeinverfügung des Freistaates

https://www.landkreis-passau.de/landkreis-verwaltung-politik/aktuelles/aktuelle-meldungen/corona-krise-landkreis-geht-in-informations-offensive-neue-allgemeinverfuegung-des-freistaates/

 Wenn Sie den Verdacht haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, wenden Sie sich bitte zuerst TELEFONISCH an Ihren Hausarzt oder den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (Telefon 116117) und sprechen Sie das weitere Vorgehen ab. Bleiben Sie zu Hause und beachten Sie die Husten- und Niesetikette.

Verdacht heißt:

Sie waren innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet (Italien, China, etc.) oder hatten innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem Corona-Erkrankten 

UND 

haben Atemnot und Husten, evtl. auch Fieber, Kopfschmerzen oder Durchfall. 

Weitere Infos gibt es beim Gesundheitsamt unter Telefon 0851/397 850 sowie unter der Hotline des Bayerischen
Gesundheitsministeriums unter Tel. 09131/6808-5101. 

Infektionsschutz:

  • Hygiene: Um die Ausbreitung von übertragbaren Atemwegserkrankungen allgemeinzu vermeiden, ist eine
    gute Händehygiene dringend zubeachten. Zudem soll Abstand zu Erkrankten sowie die Husten-und
    Nies-Etikette eingehalten geachtet werden. 
  • Veranstaltungen: Das Robert-Koch-Institut (RKI) rät aktuell allen, die an akutenErkrankungen leiden,
    zuhause zu bleiben um sich selbstzu schonen und um andere vor Ansteckung zu schützen.
    DieseMaßnahmen sind auch angesichts der aktuellen Grippewellesinnvoll. 
  • Reisen: Bitte beachten Sie insbesondere die Reisehinweise des AuswärtigenAmtes (
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise ). 

Schulen und Kindertagesstätten:

Das Bayerische Staatsministerium hat im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass die Schulen und Kindertagesstätten ab Montag, 16.03.2020, vorerst bis zum Ende der Osterferien (einschließlich 19.04.2020) geschlossen sind. 

Unabhängig von dieser Regelung wird eine Notfallbetreuung an jeder Schule und an jeder Kita eingerichtet. Diese Notfallbetreuung kann ausschließlich unter den folgenden Voraussetzungen in Anspruch genommen werden:

An Schulen: 

  • Nur für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an Grundschulen und der Grundschulstufe von Förderschulen sowie der Jahrgangsstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen 

Allgemein: 

  • Nur wenn beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler (im Fall von Alleinerziehenden der/die Alleinerziehende) in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.
    Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung, Einrichtung für Menschen mit Behinderung, stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe). 
  • Die Kinder dürfen keine Krankheitssymptome aufweisen 
  • Die Kinder dürfen nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. es müssen seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sein und die Kinder dürfen keine Krankheitssymptome aufweisen 
  • Die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert-Koch-Institut aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Die Erziehungsberechtigten müssen durch Unterschrift bestätigen, dass diese Voraussetzungen gegeben sind. Es wird dringend darum gebeten, auch nur in diesen Fällen auf die Schule oder Kinderbetreuungseinrichtung zuzukommen. 

Zum Seitenanfang